Startseite

Outlook | Excel | Word | PowerPoint | Adobe Acrobat CD | Blog

XING | Facebook |


Pia Bork
Training, Support, Coaching für Office und Filesite



 

Tipps und Tricks rund um Word

A B C D E F G H I/J K
L M N O P/Q R S T U-W X-Z

 

Schwarze Balken statt Nummerierung

In Word 2010 und 2013 treibt ein Bug sein Unwesen in den Nummerierungen - als wären wir nicht schon geplagt genug mit Nummerierungen!

Vorbemerkung: Der Fehler ist unabhängig von der Schriftart. Times New Roman, Arial, Tahoma ...

In Word 2010 zeigt sich der Fehler durch eine schwarze Hinterlegung einer Nummerierung der Überschrift Ebene 4 (es kann auch Ebene 3 oder 5 sein). Die Nummer bzw. der Buchstabe ist noch lesbar.

Klickt man in die Nummerierung, sieht sie normal aus.

 

In Word 2013 ist die Nummer komplett schwarz überzeichnet und einfach verschwunden.

Auch hier sieht die Nummerierung ok aus, wenn man sie anklickt.

In beiden Fällen wird der Balken gedruckt.

 

Die Formatvorlage für diese Überschriftsebene ist unauffällig. Die Fehlersuche führt schlussendlich in die Listennummerierung. Teilweise (aber nicht zuverlässig reproduzierbar) wird für diese Ebene die Nummerierung unlesbar klein angezeigt.

Der rot umrandete Buchstabe rechts erscheint dann so winzig, dass nur noch eine dünne schwarze Linie zu sehen ist.

 

 

In jedem Fall wird der Klick auf "Schriftart" mit dieser Fehldermeldung quittiert: "Die Zahl muss zwischen 1 und 600 liegen".

Das Dialogfenster "Schriftart" erscheint und die Einstellungen sehen normal aus: Schriftgröße ist z. B. 11 pt oder 12 pt.

 

 

Der Versuch, die Schriftgröße zu ändern, führt wieder zu einer Fehlermeldung: "Die Zahl muss zwischen 1 und 1638 liegen".

Auch der Klick auf das Register "Erweitert" ruft diesen Fehler hervor.

 

Man kann den Dialog "Schriftformat" nur noch mit Klick auf "Abbrechen" verlassen.

Ein Blick über XML in die "numbering.xml" zeigt eine Besonderheit: diese Ebene zeigt alle Schriftformatierungsattribute mit den Merkmalen "0". Die Schriftgröße fehlt. Sie lässt sich auch nicht in XML nachtragen - das Attribut wird ignoriert.

Die Abhilfe:

Es gibt nur eine Abhilfe, die den Fehler beseitigt - aber da wir momentan über die Ursache nur rätseln, besteht die Gefahr, dass das Fehlverhalten an den betroffenen PCs immer wieder auftaucht und immer wieder bereinigt werden muss.

Ruft man jetzt die Schriftformatierung der Nummerierung wieder auf, ist der Dialog "sauber" und der Fehler wird nicht mehr gezeigt.

Ein Hinweis von mir: vermeiden Sie es, die Nummerierungen zu formatieren.

Eine Nummerierung soll die Schriftart und -größe aus der dazugehörigen Formatvorlage beziehen. In diesem Fall soll die Formatvorlage "Überschrift 4" beides liefern und die Nummerierung selber hat keine eigene Formatierung.

Der Dialog "Schriftart" soll so aussehen wie rechts: keine Schriftart, kein Schriftschnitt, keine Größe, kein Effekt - einfach nichts.

 

04.12.2014