Startseite

Outlook | Excel | Word | PowerPoint | Adobe Acrobat CD | Blog

XING | Facebook |


Pia Bork
Training, Support, Coaching für Office und Filesite


 

Impressum

Creative Commons License  


 

Tipps und Tricks rund um Word

A B C D E F G H I/J K
L M N O P/Q R S T U-W X-Z

 

Index mit Kapitelnummer und VBA

Ein Index, der sich nicht auf Seitenzahlen, sondern nur auf Kapitelnummern bezieht, kann mit einer Kombination aus XE- und STYLEREF-Feldern erstellt werden. Ohne VBA geht das mit ein bisschen Handarbeit, das ist hier beschrieben. Wer weiter automatisieren möchte, kann das mit ein paar Zeilen VBA tun.

Folgende Situation wird mit dem VBA-Code erfasst:

Blenden Sie über "Datei | Optionen | Menüband anpassen" das Register "Entwicklertools" ein. Klicken Sie auf "Entwicklertools | Visual Basic" und schreiben Sie entweder in die "Normal" oder in eine andere Vorlage, die Sie verwenden, den VBA-Code.

Set sSelection Die Formatvorlage (Selection.Style) des aktuellen Absatzes wird ermittelt und in sSelection gespeichert
\f "def" weist die Kategorie "def" für das XE-Feld zu
\t Es folgt der Text "Zuerst beschrieben in Kapitel" (vergessen Sie die Leerschritte nicht vor dem Anführungszeichen
Selection.Fields... erstellt ein leeres Feld
Selection.TypeText das leere Feld wird mit "styleref" als Feldname und dem Name der aktuellen Formatvorlage (sSelection) gefüllt
\n Es soll nicht der Inhalt der Formatvorlage, sondern die Nummerierung ausgegeben werden

 

Speichern Sie die Datei und schließen Sie den VBA-Editor. Weisen Sie dem Makro einen Tastenkürzel zu.

Und so funktioniert der Code:

Zum Schluss wird das Index-Feld eingefügt:

{INDEX \f "def" \k " <TAB> " \c "1" \z "1031" }

\f "def" Index für den Typ "def"
\k " <TAB> " Trennzeichen zwischen Eintrag und Kapitelnummer - drücken Sie den Tabulator zwischen den Anführungszeichen
\c "1" eine Spalte
\z "1031" Deutsche Sprache als Sortierregel

 

21.10.2015