Startseite

Outlook | Excel | Word | PowerPoint | Adobe Acrobat CD | Blog

XING | Facebook |


Pia Bork
Training, Support, Coaching für Office und Filesite

Impressum

Creative Commons License  

Tipps und Tricks rund um PowerPoint

A B C D E F G H I/J K
L M N O P/Q R S T U-W X-Z

 

Video einfügen

Filme können Sie mit "Einfügen | Video | Video aus Datei" in die Präsentation einfügen. Sie können folgende Formate einfügen:

Für MP4, MOV und QT muss der Apple QuickTime Player installiert sein - für das Einfügen genauso wie später für die Wiedergabe!

Nach dem Einfügen des Videos können Sie mit dem Register "Videtools | Wiedergabe" steuern, wie das Video gestartet wird.

 

Eine "Wiedergabe im Vollbildmodus" führt dazu, dass der Film nicht im Fenster, sondern bildschirmfüllend gezeigt wird. Eine "Endloswiedergabe" lässt den Film immer wieder abspielen. Den Punkt "Nach Wiedergabe zurückspulen" brauchen Sie, wenn Sie später nochmal auf diese Folie zurückgehen und den Film erneut abspielen wollen. Sonst steht der Film am Filmende und lässt sich nicht wieder abspielen.

Videos werden standardmäßig eingebettet, mit dem Auswahlpfeil neben dem Befehl "Einfügen" können Sie wählen zwischen

  • Einfügen (Einbetten)
  • Verknüpfung mit Datei

 

In PowerPoint 2003 und davor waren nur Verknüpfungen mit Videos möglich. Diese Verknüpfungen lassen sich in eingebettete Filme umwandeln (lesen Sie hier).

Von allen möglichen Videoformaten ist nur WMV eine sichere Variante, die auf allen Windows-Computern abgespielt werden kann. Alle übrigen Formate wie MPG oder MPEG oder MP4 oder andere Formate können möglicherweise nicht auf allen Systemen gespielt werden. Sie können das sicherstellen, indem Sie die "Kompatibilität optimieren".

 

Mit diesem Befehl wird das Video in das Format WMV konvertiert.

Sehr große Videos können komprimiert werden:

 

Die Größe der eingebetteten Videodatei sehen Sie in "Datei | Informationen | Mediengröße und -leistung".

 

Direkt nach dem Komprimieren sollten Sie die Bildschirmpräsentation mit dem komprimierten Video anschauen und dann entscheiden, ob die Qualität noch ausreichend ist. Wenn nicht, machen Sie die Komprimierung rückgängig (das ist das normale Rückgängig-Symbol).

25.02.2014

 

Codec

Jedes Video ist mit einem speziellen Codec kodiert und braucht diesen Codec, um wieder dekodiert und angezeigt zu werden.

Probieren Sie unbedingt die Präsentation mit Videos auf verschiedenen PCs aus!