Startseite

Outlook | Excel | Word | PowerPoint | Adobe Acrobat CD | Blog

XING | Facebook |


Pia Bork
Training, Support, Coaching für Office und Filesite


 

Impressum und Datenschutz

Creative Commons License  

Tipps und Tricks rund um Excel

A B C D E F G H I/J K
L M N O P/Q R S T U-W X-Z

 

Drucken - zu viele Seiten

Eine Arbeitsmappe belegt unerklärlich viel Speicher und druckt viele leere Seiten. Gegen den Ausdruck leerer und überflüssiger Seiten versuchen sich viele Anwender durch das Festlegen eines Druckbereichs zu wehren. Das ist leider nur eine halbe Lösung und stört sehr, wenn die Tabelle "wächst" - neu hinzugekommene Spalten oder Zeilen werden nicht gedruckt und der Druckbereich muss ständig angepasst werden.

Suchen Sie besser danach, woher diese überflüssigen Seiten stammen.

Excel druckt grundsätzlich von der ersten Zelle oben links (in der Regel A1) bis zur letzten Zelle unten rechts, die in Benutzung ist. Das sollte idealerweise die letzte Zelle mit einem Inhalt sein. Es kann aber passieren, dass Excel Zellen als "in Benutzung" deklariert, die nur mit Formaten gefüllt sind oder in denen mal etwas stand, das aber schon gelöscht ist.

Ermitteln Sie zuerst, in welcher Richtung sich die vermeintlich letzte Zelle befindet: ist sie unterhalb der eigentlichen Tabelle oder rechts davon? Davon hängt ab, was wir später löschen müssen.

Fall 1: Excel sieht die benutzte letzte Zelle unterhalb

Fall 2: Excel sieht die benutzte letzte Zelle rechts

Fall 3: Es gibt eine Kombination aus unten und rechts

Führen Sie nacheinander beide Schritte durch.

Es kann passieren, dass trotz Löschen der Zelle Rahmenlinien oder Schattierungen erhalten bleiben. Markieren Sie dann wie oben beschrieben die Zellen nach unten oder nach rechts und entfernen Sie die Formate mit dem Befehl "Start | Bearbeiten | Löschen: Formate löschen".

04.06.2017

Hinweis

Vergessen Sie das Speichern nicht! Erst jetzt ermittelt Excel die tatsächlich letzte Zelle.