Startseite

Outlook | Excel | Word | PowerPoint |Adobe Acrobat CD | Blog

XING | Facebook


Pia Bork
Training, Support, Coaching für Office und Filesite

 


Impressum und Datenschutzerklärung

Creative Commons License  

Tipps und Tricks rund um Outlook

A B C D E F G H I/J K
L M N O P/Q R S T U-W X-Z

 

Kontakte mit Elementen verknüpfen

Bis Outlook 2010 konnte man in den Optionen einstellen, dass Kontakte mit allen anderen Elementen verknüpft werden. Das war für mich immer sehr praktisch.

Zum einen kann ich immer sehr gut sehen, welchen Kontakt ich zu diesem Termin habe. Im Kontakt war dann schnell erkennbar, welche Termine und Aufgaben ich mit diesem Kontakt habe.

 

 

Leider ist diese Funktion in Outlook 2013 und 2016 verloren gegangen. Naja, nicht ganz. Wenn Sie von Office 2010 updaten, bleibt dieses Feature erhalten. Wer aber (so wie ich jetzt gerade) einen neuen Laptop oder PC vor der Nase hat, muss auf die Funktion verzichten.

Oder doch nicht? Da ich nicht darauf verzichten wollte, habe ich tief gegraben. Und eine Lösung gefunden. In der Registry lässt sich das Feature wieder aktivieren. Schließen Sie Outlook.

Drücken Sie die Windows-Taste und drücken Sie R, um den Befehl "Ausführen" aufzurufen. Tippen Sie regedit. Suchen Sie bei Office 2013 nach dem Eintrag HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\15.0\Outlook\Preferences

Für Office 2016 suchen Sie nach dem gleichen Eintrag, aber mit der Versionsnummer 16.0.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Preferences". Wählen Sie "Neu - DWORD-Wert(32bit)".

In "Neuer Wert #1" tippen Sie "showcontactfieldobsolete" - ohne Anführungszeichen. Klicken Sie dann doppelt auf das Feld und tragen Sie bei Wert eine "1" ein - auch ohne Anführungszeichen.

 

Mit OK bestätigen, Outlook neu starten und voilá - hier ist im Kontakt oder in der Aufgabe mein heißgeliebtes Feld für den Kontakt wieder da.

Bei Microsoft hat man dieses Feld entfallen lassen. Begründung: zu wenig verwendet. Ich frage mich, wer bei Microsoft solche Entscheidungen trifft. Ob im Internet oder im Gespräch mit vielen Leuten, die Outlook im Job verwenden, finde ich sehr viele, die immer schon damit gearbeitet haben und das sehr vermissen. Ärgerlich!

08.10.2015